Putenlebercreme Madras

Putenlebercreme Madras

Putenlebercreme Madras

Diese herzhafte Lebercreme können Sie wahlweise mit Putenleber, Entenleber, Hähnchenleber oder Kalbsleber herstellen . Sie schmeckt sehr gut zu rustikalem Bauernbrot ( ein Rezept dazu folgt in kürze ).

Madras - das steht für unsere grobe Currymischung. Das Besondere an unserem Curry Madras ist der milde Geschmack und ihre leicht süße Schärfe . Ein Genuss .....

Zubereitungszeit 30 Minuten  Kühlzeit mind. 2 Stunden

Zutaten für ca. 4 Portionen

250 g Putenleber

1 große Knoblauchzehe

1 große Zwiebel 

120 g weiche Butter

4 Eßl. Olivenöl

1 Teel. Kiss of the Lemontree ( fein gemahlen )

1 Teel. Curry ( fein gemahlen ) 

Meersalz nach Geschmack

Zubereitung

Die Putenleber putzen und in Stücke schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die geschälte Zwiebel und den Knoblauch in groben Stücken zugeben und glasig dünsten.

Die Putenleber dazu geben und scharf anbraten. Mehrfach wenden bis die Leber durchgebraten ist.

Zum Schluß Meersalz, Kiss of the  Lemontree und Curry Madras zugeben.

Die gebratene Leber zusammen mit den Zwiebeln und der Butter in den Mixtopf geben und 10 Sek / Stufe 8 mixen.

Reste vom Mixtopfrand mit einem Spatel nach unten schieben. Nochmals 5 Sek / Stufe 8 .

Die Lebercreme in Gläser geben, verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Gepostet am 15.11.2016 von Franziska Wurstküche

Kategorien

Menü