Rezept Lyoner

Rezept Lyoner

Rezept Lyoner

Zutaten  

200 g Schweinebauch ( möglichst fett, ohne Haut ( Schwarte ), ohne Knochen & Knorpel

300 g gemischtes Hackfleisch ( Rind und Schwein ) oder Gulaschfleisch gemischt

1    Compound für Lyoner

150 g Eiswasser ( kaltes Wasser + Eiswürfel gemischt )

Ergibt ca. 650 g Lyoner

Zusätzlich 2 Blatt Wurstfolie, etwas Öl zum fetten der Wurstfolie

Garzeit im Varoma in der Wurstfolie 25 Min.

Nährwerte Pro 100 g ca. 203 kcal / 17 g Fett / 13 g EW / 1 g KH

Zubereitung

  1. Schweinebauch von der Haut ( Schwarte ), den Knochen und Knorpeln befreien. Nun in kleine Würfel schneiden. In einem Gefrierbeutel möglichst flach einfrieren. Das Hackfleisch / Gulaschfleisch ebenfalls flach einfrieren . Nach ein paar Stunden Gefrierzeit kann es dann losgehen.
  2. Den Schweinebauch und das Hackfleisch ca. 1 Std. im Kühlschrank antauen lassen. Ein Glas mit 150 g Eiswasser bereit stellen.
  3. Leicht angetauten, gewürfelten Schweinebauch in den Mixtopf geben und ca. 1:20 - 1:40 Min./Stufe 10 zerkleinern. Die Konsistenz sollte sehr fein und klebrig wie Brotteig sein.
  4. Den fein gemixten Schweinebauch aus dem Mixtopf nehmen und zur Seite stellen.
  5. Leicht angetautes Hackfleisch oder Gulaschfleisch in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 10 grob vorzerkleinern.
  6. Jetzt den“ Compound für Lyoner“ zugeben und 15 Sek./Stufe 4 untermischen.
  7. Den Thermomix° auf Stufe 4 laufen lassen und das Eiswasser durch die Deckelöffnung auf einmal zugeben. Jetzt 20 Sek./Stufe 10 mixen und mit dem Spatel nach unten schieben. Nochmal ca. 15 - 20 Sek./Stufe 10 mixen und wieder mit dem Spatel nach unten schieben. Das Gerät jetzt 30 Sek./Stufe 10 einstellen, dabei den fein gemixten Schweinebauch in 4 - 5 Portionen zügig durch die Deckelöffnung zugeben und ggf. mit dem Spatel mitrühren.
  8. Reste vom Mixtopfrand und Mixtopfdeckel mit dem Spatel nach unten schieben. Das Ganze nun ca. 40 Sek./Stufe 10 mixen. Sollte das Brät noch keine gleichmäßige Farbe und Konsistenz haben nochmal ca. 20 Sek./Stufe 10 mixen.
  9. Etwas Öl ( ca. 1/2 Teelöffel ) auf die Mitte der Wurstfolie geben und mit einem Pinsel etwas verteilen.Vom fertigen Brät ca. 325 g auf 1 Blatt Wurstfolie geben und zu einer Wurstrolle formen. - Beschreibung siehe Anleitung auf dem Einleger Wurstfolie bzw. auf unserem Blog. Die Wurstrollen 25Min./Varoma/Stufe1 garen. Der Varoma sollte vorgeheizt sein.
  10. Nach der Garzeit die Wurstrollen mit der Wurstfolie in Eiswasser legen ( ca. 5 Min. ). Danach die Wurstfolie entfernen und die fertige Wurst in den Kühlschrank legen . Nach ca. 4 Stunden Kühlzeit hat die Wurst ihre Konsistenz und kann aufgeschnitten werden.     TIPS                                                                                                                                                                                      Lyoner wird überwiegend für Wurstsalat ( Essigwurst ) verwendet. Dazu ganz einfach die ausgekühlte Wurst in feine Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten, mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und frischen Zwiebelringen nach Geschmack würzen . Noch mehr Varianten ( z.B. rein Geflügel, rein Rind, Wild,.. ) und auch Videos finden Sie auf unserem Blog oder in unserer Facebookgruppe LUCOMA - Gewürze mit Geschmack                                                                                                                           Gutes Gelingen wünscht das Team von LUCOMA
Gepostet am 06.06.2017 von Franziska Wurstküche

Kategorien

Menü